Hauptgerichte, Rezepte, Vegan
Kommentare 1

Veganes Shepherd’s Pie

Sheperd-2527s-Pie-Blog-3

Das erste Rezept aus meinem jüngsten Geburtstags-Kochbuch ist ausprobiert, aufgegessen und für sehr gut befunden worden. Das vegane Shepherd’s Pie aus Vegan kochen von Celine Steen und Joni Marie Newman ist deftig, kann zurückhaltend bis sehr scharf gewürzt werden und füllt leere Bäuche nachhaltig auf. Absolute Nachkochempfehlung!

Einige etwas exotischere Zutaten haben wir beim Kochen ausgelassen und stattdessen Folgendes in Pfanne und Topf geworfen (Menge reicht für drei bis vier Personen):

Das braucht Ihr

Für das Kartoffelpürree

  • 6 Kartoffeln
  • 65 ml Sojadrink
  • Salz 
  • 1 bis 2 TL Pul Biber (gibt’s im türkischen Feinkostladen) oder Chili-Flocken

Für die Soße

  • 1 EL Sojasoße
  • 2 kleine, frische Knoblauchzehen, gepresst
  • 1 TL milder Dijon-Senf
  • 125 ml Gemüsebrühe
  • 75 ml Sherry 
  • 1,5 EL Hefeflocken
  • 1 EL Stärkemehl

Für die Gemüsefüllung

  • Olivenöl
  • 1 dicke rote Zwiebel
  • 200 g Naturtofu
  • 300 g TK-Gemüse: Erbsen, Möhren, Rosenkohl, Blumenkohl, grüne Bohnen 
  • 1 EL gerebelter Oregano
  • 1 EL gerebelter Majoran 
  • 2 bis 3 Stiele frischer Rosmarin, gehackt
  • Salz
  • Pfeffer 
  • Blättchen von einem Drittel Topf frischer Petersilie

 

So geht’s

Ofen auf 180 Grad vorheizen. Zutaten für die Soße miteinander verrühren und beiseite stellen. Kartoffeln schälen und in Salzwasser kochen. Abschrecken und stampfen, mit Sojadrink vermengen und bis zur gewünschten Konsistenz stampfen. Zwiebel hacken, Tofu würfeln, Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel und Tofu darin anbraten. Gefrorenes Gemüse, Soße und Kräuter hinzugeben, zehn Minuten köcheln lassen. In eine große Auflaufform geben, Kartoffelpüree darüber verteilen, sparsam mit Pul Biber (Achtung: höllisch scharf schon in kleinsten Mengen) bestreuen und 25 Minuten im Ofen backen, bis das Kartoffelpüree eine leicht knusprige Kruste bildet.

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*