Rezepte, Vegan, Weihnachtsleckereien
Kommentare 2

Veganes Kokos-Zitronen-Shortbread

Lemon-Shortbread-Blog-9

Ich kann kaum glauben, wie p*pelseinfach dieses Rezept für veganes Shortbread ist. Nachdem ich neulich vegane Schoko-Crackles (Rezept folgt) ausprobiert habe, hatte ich noch mehr als ein halbes Glas Kokosöl übrig. Und da unser WG-Kühlschrank sich zu keiner Zeit über gähnende Leere beschweren kann, musste! das! weg! Schnell! 
Als ich von Dynamite Cakes Blog-Event mit dem Thema „Schottland“ las, kam mir die Idee, ein veganes Shortbread zu versuchen. Schließlich hatte ich Shortbread in meinen präveganen Zeiten immer geliebt und mochte besonders den buttrigen Geschmack sehr, sehr gerne. Nun habe ich also Kokosöl als Butterersatz verwendet und habe keine Ahnung, wie, warum oder wodurch, aber der Buttergeschmack ist auch hier durchgekommen! Eine leichte Zitronennote addiert außerdem ein wenig Sommersonnenleichtigkeit zu den schottischen Vorzeigekeksen. Das Rezept reicht für 16 bis 20 Kekse. 

Das braucht Ihr

  • 100 g Kokosöl bei Zimmertemperatur
  • 80 g Rohrohrzucker
  • 2 TL Vanille-Essenz
  • 1 TL Zitronenaroma oder 1 TL abgeriebene Zitronenschale
  • 2 EL gefiltertes Wasser
  • 170 g Mehl

 

So geht’s

Backofen auf 150 Grad vorheizen. Das Kokosöl sollte eine sämige Konsistenz haben, also nicht zu hart und nicht zu flüssig sein. Falls Euer Kokosöl Fettknötchen enthält, erwärmt es kurz oder rührt so lange, bis diese sich aufgelöst haben. Dann das Kokosöl mit dem Zucker, der Vanille-Essenz, den Zitronenzesten oder der Zitronen-Essenz und dem Wasser gleichmäßig verrühren. Schließlich das Mehl hineinsieben und unterrühren, bis Ihr einen weichen Teig erhaltet. Diesen in Frischhaltefolie wickeln und fünf bis zehn Minuten in den Kühlschrank legen. Danach etwa 4 mm dick ausrollen, in Rechtecke schneiden und mit einer Gabel die typischen Shortbread-Löchlein hineinstechen. Dann auf einem mit Backpapier belegten Blech etwa 10 bis 15 Minuten (je nach Ofen) backen und auf einem Rost auskühlen lassen.

 
♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥ ENGLISH ♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

Vegan Coconut and Lemon Shortbread

I cannot believe how simple this vegan shortbread recipe turned out to be. I’ve been a huge shortbread fan my entire life and since turning vegan (whenever possible) I have longed for this unique buttery taste in a sweet treat. However, more than half a glass of coconut oil was making itself pretty comfortable in my fridge since I made Chocolate Crackles last week. And as coconut oil is a more than convenient ingredient for cooking and baking I decided to give the coconut oil shortbread a try. It turned out to be a little coconutty, you can sense a hint of lemon and – best of all – it really tastes buttery. I have no idea how, why or pourquois at all – but this shortbread definitely works for vegans I’d say. Makes about 16 – 20 cookies.

You’ll need

  • 100 g coconut oil at room temperature 
  • 80 g raw sugar
  • 2 tsp vanilla essence
  • 1 tsp lemon essence
  • 2 tbsp filtered water
  • 170 g baker’s flour

Preparation

Preheat oven to 150 degrees Celsius. Make sure your coconut oil is at room temperature, which means that it should be neither hard nor liquid. You should be able to spread it with a spoon or knife without pressing to hard. Mix coconut oil, sugar, vanilla essence, lemon essence (alternatively lemon zests) and water until smooth. Sift in baker’s flour, stir until well combined. Wrap in cling wrap and let it sit in the fridge for five to ten minutes. Roll out dough out 4 mm thick and cut rectangle pieces. Stick a fork in each cookie, repeat various times until your shortbread shows the typical pattern. Place on several baking trays lined with baking paper and bake for 10 to 15 minutes. Let shortbread cool on wire rack. Enjoy! 

2 Kommentare

  1. Ich liebe Shortbread :-) ….. und dann auch noch in einer veganen Variante, das ist toll. Und da ich hier auch noch Kokosöl rumstehen habe, werde ich es garantiert ausprobieren.

    Super, dass du mitmachst. Liebe Grüße, Franzi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*