Rezepte, Snacks, Vegan
Schreibe einen Kommentar

Vegan Coconut Jelly Squares

Coconut-Jelly-Squares-plate

Für Freunde von Wackelpudding gibt’s heute die Erwachsenen-Variante mit frischen Beeren. Aus Kokosmilch mit pflanzlichem Geliermittel zaubert Ihr mit minimalem Aufwand im Handumdrehen eine Basis für hübsche Mini-Obst-Spieße. Wer die Konsistenz von Wackelpeter mag und obendrein auf Kokosfrische steht, für den sind die eisgekühlten kleinen Dinger gewiss ein Leckerbissen.

Das braucht Ihr

  • 240 ml Kokosmilch
  • 600 ml Wasser
  • 60 g Zucker
  • 60 g Agartineflocken
  • frische Beeren
  • Zahnstocher

So geht’s

Kokosmilch, Wasser, Zucker und Agartineflocken n in einem Topf verrühren und zehn Minuten ziehen lassen. Währenddessen eine Fettpfanne mit Backpapier ausschlagen. Unter Rühren die Kokosmasse aufkochen und anschließend vier Minuten köcheln lassen (dabei immer wieder rühren). Heiß in die Fettpfanne gießen und abkühlen lassen. Nach 45 Minuten etwa sollte die Kokosmasse schnittfest sein. Aus dieser schneidet Ihr Quadrate oder Rechtecke. Die bestückt Ihr entweder einzeln oder in zwei Schichten übereinander mit einer einer Beere, die Ihr mit einem Zahnstocher in den Jelly Squares fixiert. Die „Dicke“ der Squares hängt von der Größe der verwendeten Fettpfanne ab.Schmeckt am besten, wenn’s frisch aus dem Kühlschrank kommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*