Herbstliches, Rezepte, Suppen, Vegan
Schreibe einen Kommentar

Souperama, I: Kokos-Linsen-Suppe

Kokos-Linsen-Suppe_intense
Schmuddelwetter, Regen satt und sätter – wohl dem, auf dessen heimischem Herd eine warme Köstlichkeit lummert. Ein tröstendes Mahl, das das Sommertief mit einem kleinen Vorgeschmack auf die gemütlichen Seiten des nahenden Herbstes überspielt. Nach Wochen, in denen Salate, kalte Suppen und Eis, Eis, Eis und Eis die Speisepläne dominierten, gibt nun wieder das ein oder andere warme Gerichte ein Gastspiel. 

Den perfekten Twist zwischen sommerlich und herbstlich schafft unsere feurige Suppe mit roten Linsen und Kokosmilch. Frisches Kokosaroma komplementiert elegant die scharfe Würze von Linsen, Kurkuma und Curry.

Das braucht Ihr

  • 425 ml gestückelte Tomaten aus der Dose
  • 2 frische Knoblauchzehen
  • 1 dicke rote Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 175 g rote, trockene Linsen
  • 425 ml Kokosmilch
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 2-3 TL scharfes Paprikapulver
  • 1-2 TL Kurkuma 
  • 1/2 TL Curry
  • Salz
  • frisch gemahlenen Pfeffer
  • eventuell Kokosraspeln zur Deko

So geht’s

Zwiebel fein hacken und in Öl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze andünsten. Wenn die Zwiebeln goldbraun sind, Temperatur etwas herunterregeln, Knoblauch hinein pressen und anschwitzen. Jetzt gießt Ihr rote Linsen, Dosentomaten, Kokosmilch und Gemüsebrühe hinzu. Lasst das Ganze einmal aufkochen und schließlich zugedeckt etwa 25 Minuten köcheln. Zwischendurch solltet Ihr immer mal wieder rühren, damit die Linsen nicht anbrennen. Anschließend gebt Ihr die Gewürze hinzu. Wer’s gern hübsch beim Essen hat, dekoriert jede Portion mit einem Esslöffel Kokosraspeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*