Allgemein
Kommentare 4

Rhabarber-Himbeer-Cupcakes mit Vanille: Sommerparty für den Gaumen

Cupcake-Collage

Sonntagnachmittag, keine Pläne, Rhabarber und Himbeeren im Kühlschrank. Warum nicht Cupcakes backen? Diesmal frei nach Schnauze. Und vegan.

Das braucht Ihr

Für den Teig

  • 280 g Mehl
  • 150 g Zucker
  • 250 g Margarine
  • 125 ml Hafermilch
  • 1/2 Tütchen Vanillepudding
  • 3 Päckchen Backpulver
  • 1 EL Zucker
  • 1/2 TL Natron
  • 6 Himbeeren
  • 250 g Rhabarber
  • 3 EL Wasser
  • 1 EL Speisestärke

Für das Icing

  • 250 g Pflanzenmargarine
  • 320 g feinen Puderzucker
  • 2 TL Rhabarber-Himbeer-Püree
  • rote und grüne Speisefarbe

So geht’s

Rhabarber schälen, putzen, in ein bis zwei Zentimeter große Stücke schneiden. Himbeeren waschen, trocken tupfen. Rhabarber und Himbeeren zusammen mit 3 EL Wasser und der Stärke in einem Topf etwa zehn Minuten bei schwacher bis mittlerer Hitze köcheln lassen. Vom Herd nehmen, abkühlen lassen, pürieren. Ofen auf 150 Grad bei Umlufteinstellung vorheizen. 
Zutaten für den Teig miteinander verrühren. Frucht-Püreee bis auf zwei Teelöffel unter den Teig heben. Teig in Muffinförmchen verteilen, 25 Minuten backen, auf einem Rost abkühlen lassen. 
Während des Backens die Zutaten für das Icing (bis auf die Speisefarbe) miteinander verrühren, unter die eine Hälfte der Icing-Masse rote Speisefarbe, under die andere Hälfte grüne Speisefarbe mischen. 
Warten, bis die Cupcakes abgekühlt sind und dann das Icing darauf spritzen und nach Herzenslust verzieren, zum Beispiel mit Glitzerzucker oder gehackten Pistazienkernen. Nach einer halben bis ganzen Stunde im Kühlschrank schmecken die Sommerküchlein herrlich erfrischend.
Zusammenfassend: Das zweite vegane Back-Experiment neben den Sweet Rose Chocolate Cupcakes ist prima gelungen. Saftig, locker und nicht zu süß. Noch ein Grund für mich, beim veganen Backen zu bleiben.


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w012b0c2/delifromthevalley.com/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399

4 Kommentare

  1. Das sieht aber lecker aus! Viellecht sind Sie interesiert, Ihren Blog in unserer Webseite Rezeptefinden.de hinzufügen, damit wir auf ihn verweisen können?:)

    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die hunderte Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

  2. Liebe Salka,

    danke für deinen Kommentar! Und du glaubst gar nicht, wie ich mich freue, dass du die Rosen erkannt hast. Das war mein erster Versuch, Rosenfrosting zu spritzen – und erfreulicherweise ging der gar nicht so sehr in die Hose, wie ich befürchtet hatte :-)

    Bis bald, liebe Grüße,
    Sarah

  3. Wunderhübsch sind sie! Besonders die rosafarben, erinnern mich ein bisschen an Rosen :)
    Kommt gleich mal auf mein vegan food Pinterestboard!

    LG Angie

Schreibe einen Kommentar zu Rezeptefinden Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*