Frühstück, Rezepte, Torten, Vegan
Schreibe einen Kommentar

Pfannkuchentorte mit Erdbeer-Sahne-Quark

Pfannkuchentorte-Text

Der größte Held meines Herzens lebt im Norden Europas, auf einem beschaulichen Hof mit roten Holzhäuschen, ist zugleich Herr und Schrecken einer Horde Hühner, trägt eine grün-gestreifte Latzhose und sein Leibgericht ist Pfannkuchentorte. Wäre ich ein paar Jahre früher Kind gewesen, wäre der kleine Kater Findus sicherlich mein bester Freund gewesen. Da aber letztlich alles etwas anders kam, heißt Findus‘ bester Freund nicht Sarah, sondern Pettersson. 
Und das ist Findus‘ Glück, denn Pettersson tut für seinen getigerten Gefährten, was der sich nur wünschen kann: zum Beispiel mehrmals im Jahr Pfannkuchentorte backen, nämlich immer dann, wenn Findus Geburtstag hat. Und das ist – natürlich – nicht nur einmal im Jahr der Fall. 
Pettersson backt seine berühmte Torte mit Eiern der hofeigenen Hühner und mit Marmelade. Wir backen ohne Ei und mit Erdbeer-Sahne-Quark, alles vegan, versteht sich. Für die Pfannkuchen habe ich das bekannte Rezept unserer veganen Pancakes verwendet, die einzelnen Pfannkuchen diesmal aber dünner ausgebacken. Für eine 18-cm-Torte aus jeweils fünf Pfannkuchen braucht Ihr folgende Mengen an Zutaten: 

Für die Pfannkuchen

  • 125 g Mehl
  • 25 g Stärkemehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 30 g weiche Margarine
  • 250 ml Soja-Drink
  • 1 TL Essig
  • etwas Sonnenblumenöl zum Ausbacken

 

So geht’s

Soja-Drink und Essig miteinander verrühren, fünf Minuten stehen lassen, bis der Drink flockt und nach Buttermilch aussieht. Trockene Zutaten mischen, Soja-Essig-Mischung hinzugeben, verrühren, Margarine unterrühren. In einer kleinen Pfanne bei hoher Temperatureinstellung jeden Pfannkuchen von jeder Seite in etwas Sonnenblumenöl backen. Pfannkuchen auf Tellern verteilen und nebeneinander liegen lassen, damit sie abkühlen. Stapeln ist hier eher ungünstig.

Für die Sahnequark-Füllung mit Erdbeeren

  • 260 g TK-Erdbeeren
  • 135 g Sojaquark
  • 100 ml Sojasahne 
  • 2 Päckchen Sahnesteif
  • 2 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 2 EL Zucker 

 

So geht’s

Erdbeeren auftauen und pürieren (ich hatte noch eingefrorene Erdbeeren vom letzten Sommer – die waren herrlich aromatisch, bei TK-Erdbeeren aus dem Supermarkt müsst Ihr gegebenenfalls ein bisschen mehr Früchte verwenden). Sojaquark mit einem Päckchen Sahnesteif, einem Päckchen Vanillezucker und 2 EL Zucker verrühren, etwa zwei Drittel der Erdbeersoße unterheben. Sojasahne schlagen, nach etwa einer Minute 1 Päckchen Sahnesteif hinzugeben, weiterschlagen, bis die Sahne fest ist, Vanillezucker und Rest der Erdbeersoße hinzugeben. Sahne und Quark kühl stellen, kurz vor dem Verarbeiten untereinander heben.

Außerdem

  • Schokosplitter aus dunkler Schokolade
  • 2 EL gehackte Mandeln
  • Puderzucker


Tortenschichten – so geht’s

Auf einer Platte oder einem Teller einen Pfannkuchen platzieren, mit Erdbeer-Sahne-Quark bestreichen, mit Schokostreuseln bestreuen, einen weiteren Pfannkuchen aufschichten und so weiter. Die Torte mit einem Pfannkuchen als oberer Schicht abschließen, mit Puderzucker, Madeln und Schokosplittern bestreuen, bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen. In der Kälte wird der Sahnequark etwas fester, so dass sich die Pfannkuchentorte sauberer schneiden lässt.
Auf dem Foto seht Ihr übrigens eine Torte aus nur vier Pfannkuchen. Das liegt daran, dass ich zwei Torten gebacken habe und ein Pfannkuchen meinem großen Appetit zum Opfer gefallen ist. Mit den oben stehenden Mengenangaben erhaltet Ihr nichtsdestotrotz fünf dünne Pfannkuchen.

 

Tipp

Sojaquark selber machen

Sojaquark könnt Ihr sehr leicht selbst zubereiten: Dazu nehmt Ihr zum Beispiel 500 g Sojajoghurt Natur, vermischt diesen mit 2 Esslöffeln Zitronensaft und lasst die Joghurt-Säure-Masse über Nacht in einem groben Leinentuch über einem Sieb im Kühlschrank abtropfen. Was chemisch genau abläuft, kann ich nicht sagen, aber die Säure entzieht dem Joghurt die überschüssige Flüssigkeit, so dass der zähere Quark übrig bleibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*