DIY
Kommentare 8

Katerfreuden: Katzenkissen mit Baldrian selber machen

Katzenkissen-Blog-6

Neulich ist ein befreundeter Kater in sein neues Heim gezogen (mit den zugehörigen Menschen, versteht sich). Und als jener schwarze Kater sein großes Haus mit einem rauschenden Feste einweihte, verstand ich als Gast es als meine ehrenwerte Pflicht, dem edelmütigen Tiere eine Kleinigkeit zur Einweihung zu kredenzen. Es wurde: ein Katzenkissen mit (wohl-) riechender Baldrianwurzelfüllung. Auf dass Lord Mortimer sich wohlfühlen mochte auf seinen drei Etagen! 
Fünf Wochen später kann ich sagen: Mission geglückt, Geschenk akzeptiert und heiß geliebt. Nachdem der kleine Schwarze anfangs absolut eifrig – und für meinen Geschmack etwas zu lebhaft – mit dem Kissen schmuste und spielte, und ich mir Sorgen machte, ich hätte ihm furchtbare, möglicherweise halluzigene Katzendrogen angedreht, hat das Kissen inzwischen seinen zehn-Meilen-gegen-den-Wind-Duft verloren und gibt sich in bester Kater-Spiel-Manier. 
Mein Tipp für alle Katzenkissen-Näherinnen ist deshalb: Kauft die Baldrianwurzel für die Füllung möglichst frisch, aber lasst das Kissen drei oder vier Tage ausdünsten, bevor Ihr Euer Miezekätzchen damit in Entzücken versetzt. Gesünder als die Katzenkissen aus dem Tierbedarfsgeschäft (bäm!) sind die selbstgemachten sicher. Denn: Die gekauften Katzenkissen enthalten meist synthetisches Füllmaterial, das für die Samtpfoten ziemlich gefährlich werden kann, sollten sie ein Kissen aufkratzen oder kaputtbeißen und damit dem Füllmaterial den Weg ins Freie ermöglichen. Außerdem enthalten die Kissen aus dem Kaufhaus oft keinen echten Baldrian, sondern künstliches Baldrian-Aroma (oder so). Und warum künstlich, wenn’s auch natürlich geht?

Unser Katzenkissen besteht aus einer Außenhülle aus Baumwollstoff. Im Inneren schützt ein kleineres Kissen aus festem Leinenstoff die kostbare Füllung vor scharfen Krallen (miau!). Neben den Baldrianwurzelstückchen habe ich Reste des Leinenstoffs zum Ausstopfen genutzt. Die sind, falls beide Stoffe doch einmal einer besonders vorwitzigen, scharfen Kralle nachgeben, immer noch zu groß dafür, dass das Stuben-und Gartenraubtier sie fressen und sich an ihnen verschlucken können sollte.
Mein Kissen sollte eine besondere Form haben und nicht langweilig rechteckig sein, schließlich wollte ich mich auch ein wenig daran erfreuen :-) Also habe ich grob die Umrisse eines Katzenkopfes auf ein Stück Papier gezeichnet und daraus ein Schnittmuster erstellt. Jetzt aber ans Eingemachte.

Das braucht Ihr

  • 2 mal festen Leinenstoff etwa 15×10 cm groß 
  • 2 mal Dekostoff, etwa 15,5 x1,5 cm groß
  • Stoffreste für die Füllung
  • etwa 10 g frisch gehackte Baldrianwurzel (gibt’s im Kräuterladen oder in der Apotheke)
  • Nähmaschine und Garn


So geht’s

Schnittmuster in der gewünschten Form aufmalen, gegebenenfalls an die Nahtzugabe denken. Zunächst den Leinenstoff zuschneiden, beide Stücke aufeinander legen und mit Nadeln feststecken, mit einem engen Stich an den Kanten entlang nähen, dabei eine etwa zwei Zentimeter große Öffnung lassen, vernähen. Wenden. Stofffetzen und Baldrianwurzel hineinfüllen, Öffnung von Hand zunähen. Innenkissen fertig :-) Zum Auspolstern der Öhrchen habe ich ein Holstäbchen zur Hilfe genommen.
Dekostoff ebenfalls zuschneiden, mit Nadeln feststecken, rundherum mit engem Stich nähen, dabei eine etwa drei bis vier Zentimeter große Öffnung belassen, vernähen. Dekostoff wenden, Innenkissen durch die Öffnung hineinschieben und sorgfältig zunähen. Fertig ist das Kissen. Nun drei bis vier Tage an einem katzensicheren Ort ausdünsten lassen.
Dann Videokamera bereithalten, das Kissen zur Katze tragen und abwarten, was passiert. Oder das Kissen irgendwo verstecken und die Katze suchen lassen. Ich schwöre, sie wird es finden. Viel Spaß damit!

8 Kommentare

  1. Hab bei einer Freundin zum erten Mal Baldriankissen gesehen – und bei dir die Anleitung gefunden – Super! Unser Kleiner ist echt glücklich mit dem neuen Stück… Es wrid täglich einmal durchgespeichelt…

    • Sarah

      Liebe Sylvia,

      toll, dass dein Katerchen sich über das neue Kissen freut! Unsere stehen auch drauf – und die halten viiiiiiel länger als die Kissen aus dem Geschäft :-)

      LG von Sarah

  2. Anonymous sagt

    Wir probieren es mal mit unserem angebauten Baldrian,
    Info über die Katzenfreude meiner 4 Fellnasen folgt.. 😉

    • Vielen lieben Dank für dein Feedback! Würde mich sehr freuen, zu erfahren, ob sich die vier Fellnasen gefreut haben :-) Selbst angebauter Baldrian ist bestimmt eine tolle Alternative zum gekauften! Viele liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*