Hauptgerichte, Rezepte, Vegan
Schreibe einen Kommentar

Indian Delight: Auberginen-Curry mit Kokosmilch

Indian-Delight-Blog-1

Bis dato war ich kein großer Fan indischen Essens: zu scharf, zu viel Koriander, überall Ingwer. In Sydney kommt man als Vegetarier an indischem Essen aber nicht vorbei. Und so habe ich hier schon einige Male Currys probiert und war jedes Mal positiv überrascht. Nicht zu scharf, nicht zu viel Koriander und Ingwer kann richtig lecker schmecken! Zu Hause habe ich mich selbst an einem Rezept versucht, das ich – so ähnlich – ein paar Tage zuvor in einem Indian Takeaway zum Mittag hatte. Das Fazit: Indisch klappt auch zu Hause, man braucht nur die richtige Curry-Paste, nämlich die milde :-)

Das braucht Ihr

  • 200 g Jasmin-Reis + Wasser zum Kochen 
  • Pflanzenöl zum Anbraten (Olive, Kokos, Raps…)
  • 1 Stückchen Ingwer (Menge je nach Geschmack)
  • 2 Knoblauchzehen 
  • 1 dicke, rote Zwiebel  
  • 1 Glas rote Curry-Paste indisch (Schärfegrad nach Gechmack, ich habe „mild“ verwendet)
  • 1 Aubergine
  • 2 Möhren
  • 1 dicke, rote Paprika
  • 400 ml Vollfett-Kokosmilch
  • Salz
  • Pfeffer

So geht’s

Reis nach Packungsanweisung kochen. Gemüse waschen, bei Bedarf schälen und würfeln. Ingwer, Knoblauch und Zwiebel schälen und hacken. Öl in einer großen Pfanne erhitzen, darin Zwiebel und Ingwer anbraten, nach zwei Minuten die Hitze absenken und Knoblauch hinzugeben. Paprika und Möhren hinzugeben, kurz mitbraten, dann Auberginen und rote Curry-Paste hinzugeben, verrühren, zehn bis 15 Minuten abgedeckt köcheln lassen. Kokosmilch unterheben, weitere fünf bis zehn Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf Reis servieren.

♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥ ENGLISH ♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

Vegan Indian Eggplant Curry

I have to admit that I haven’t been a big fan of the Indian cuisine until now. Too much coriander, too much ginger, too spicy. As a vegetarian it can be hard to find a tasty dish in Sydney. Yet most of the Indian takeaways offer at least one veggie dish and so I ended up trying vegan Indian food a couple of times during the last months. And I discovered that I do like Indian food – as long as I choose those dishes marked with just one of five chili peppers :-) At home I tried a vegan Indian curry dish that I had just enjoyed a couple of days before in the city:
 

You’ll need

  • 200 g Jasmin rice + water to cook
  • vegetable oil
  • 1 piece of ginger (as much as you like) 
  • 2 garlic cloves
  • 1 large Spanish onion 
  • 1 glass of red curry paste
  • 1 eggplant
  • 2 carrots
  • 1 red capsicum
  • 400 ml full fat coconut cream
  • salt and pepper to tase

Preparation

Cook rice as described on the box. Wash, peel and dice vegetables. Peel and chop ginger, garlic and onion. Heat oil in a large pan, fry onion and ginger, turn heat down and add garlic after two minutes. Add capsicum and carrots, fry, then add eggplant and curry paste, stir, cover with lid and let cook over medium heat for ten to fifteen minutes. Add coconut cream and cook gently for another ten to fifteen minutes. Season with salt and pepper if necessary. Serve with rice.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*