Getränke, Rezepte, Vegan, Vegetarisch
Schreibe einen Kommentar

Flaschengold: selbstgemachter Rhabarbersaft

Rhabarbersaft 1200--2

Hatte ich schon erwähnt, dass ich auf Fruchtsäfte stehe? Falls nein: Ich bin ein groooßer Fan! Vor allem, wenn ein Saft selbstgemacht ist, kann ich nur schwer widerstehen…


Und weil momentan ein kleiner Rhabarberwald im Garten meiner Eltern wuchert, habe ich zum Messer gegriffen, mich bei Regen und Kälte ins Rhabarber-Dickicht gewagt, einige Stangen (1,6 Kilo!) geerntet und eigenen Saft hergestellt. Ganz ohne Entsafter oder Mixer. Dafür ausgestattet mit Topf, Sieb und grobem Leinentuch. Fazit: Geht fix, schmeckt wun-der-bar!

Das braucht Ihr

  • 1,6 Kilo frischen Rhabarber (ungeschält)
  • 800 ml frisches Wasser
  • 210 g Zucker
  • 7 TL Vanillezucker 
  • leere und ausgekochte Glasflaschen für 1,8 Liter Flüssigkeit

So geht’s

Den Rhabarber putzen, schälen und in ein bis zwei Zentimeter lange Stücke schneiden. (Bin das nur ich oder findet Ihr es auch so toll, die rot-grünen Schalen der Länge nach abzuziehen und zu sehen, wie sie sich – einmal vollständig abgelöst – wieder aufrollen? Dieses Schillern, die filigranen Röllchen… fast schon kunstvoll!)

Rhabarberstücke mit Wasser, Zucker und Vanillezucker in einen Topf geben. Hierin einmal aufkochen und dann 20 Minuten köcheln lassen. Inzwischen einen Topf bereitstellen, ein Sieb einhängen und in das Sieb ein grob gewebtes Leinentuch hineinlegen. Wenn der Rhabarber weich ist, füllt Ihr die Fruchtmasse schöpflöffelweise in das Sieb und streicht die sie mit Hilfe eines Löffels durch Tuch und Sieb. So fließt der Saft ohne Fruchtfleisch in den Topf. Schließlich könnt Ihr das Tuch mit der Masse auswringen, so dass möglichst viel der kostbaren rosé-goldenen Flüssigkeit im Topf landet. Möglichst heiß in die Flaschen füllen, auskühlen lassen, fertig ist euer selbstgemachter Rhabarbersaft!

Der Rhabarbersaft hält sich im Kühlschrank einige Wochen. Ich trinke ihn am liebsten als Schorle (vor allem an heißen Tagen). Als nächstes möchte ich probieren, Eis mit Rhabarbersaft selbst herzustellen. Eine genaue Idee habe ich noch nicht, aber sobald es Neuigkeiten gibt, lest Ihr sie hier bei Deli From The Valley. Habt Ihr weitere Ideen, was man mit Rhabarbersaft anstellen könnte?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*