Allgemein
Schreibe einen Kommentar

Ein echter „Softie“: Himmlisch weicher veganer Bananenkuchen mit Schokocreme

Bananenkuchen-2Bmit-2BSchokoglasur-2BBlog-3

Bananenkuchen geht immer. Punkt. Veganer Bananenkuchen noch viel mehr. Und wenn sich obendrein auch Schokotröpfchen und eine ordentliche Schicht Schokocreme in die Backmanege begeben – holla! Hier habe ich außerdem zum ersten Mal Kokosöl statt Margarine im Kuchen verwendet. Eine gute Entscheidung, weil dadurch der Teig eine wunderbar geschmeidige Konsistenz annimmt.

Das braucht Ihr

Für den Teig:

  • 4 reife Bananen
  • 100 g weiches Kokosöl
  • 80 g Rohrohrzucker
  • 1 TL Vanille-Essenz oder hochwertiger Vanillezucker
  • 210 g Vollkornweizenmehl
  • 0,5 TL Backpulver 

Außerdem:

  • 70 g Schokotröpfchen
  • Margarine und Paniermehl für die Form

Für die Schoko-Glasur:

  • 60 g Margarine
  • 60 ml Sojamilch
  • 290 g Puderzucker
  • 115 g Kakaopulver
  • 0,5 TL Vanille-Essenz

So geht’s

Teig: Backofen auf 180 Grad vorheizen. Eine Backform (20x20cm) fetten und mit Paniermehl ausstreuen. Bananen zerstampfen und mit Vanille-Essenz, Zucker und Kokosöl vermischen. Separat Vollkornweizenmehl und Backpulver vermengen, diese Mischung schließlich peu à peu unter die Bananenmischung heben. Schließlich die Schokotröpfchen unterheben und den Teig in die gefettete Form füllen, 30 Minuten backen.

Glasur: Puderzucker, Kakaopulver mischen, dann Sojamilch und Vanille-Essenz hinzugeben, schließlich weiche Margarine unterheben, bis Ihr eine gleichmäßige Masse erhaltet. Auf den Kuchen streichen, sobald dieser ausgekühlt ist. 

Tipp: Nach dem Beschichten mit der Schokocreme den Kuchen nicht in den Kühlschrank stellen. Durch die Kälte erhärtet das Kokosöl, wodurch der Teig eine festere Konsistenz annimmt. Der Kuchen schmeckt aber umso besser, je weicher der Teig ist. Wenn Ihr den Kuchen bei Zimmertemperatur aufbewahrt, sollte die Konsistenz genau richtig sein. 

♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥ ENGLISH ♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

Super Soft Vegan Banana Bread Slices With Chocolate Icing and Coconut Oil

I love banana bread! I can’t get enough of it to be honest. That’s why I try new recipes every now and then. This one here is so far the best recipe for vegan banana bread that I’ve tasted. Ever! It’s super soft because I used coconut oil instead of margarine – and that’s why I love it so much. Needless to say that chocolate chips and a thick layer of chocolate icing are involved in this banana bread delight, too…

You’ll need

For the dough:

  • 4 ripe bananas
  • 100 g soft coconut oil
  • 80 g raw sugar
  • 1 tsp vanilla essence
  • 210 g wholemeal plain flour
  • 0,5 tsp baking soda

Plus:

  • 70 g chocolate chips
  • margarine and breadcrumbs fpr the baking pan

For the vegan chocolate icing:

  • 60 g soft margarine
  • 60 ml soy milk
  • 290 g icing sugar
  • 115 g cocoa
  • 0,5 tsp vanilla essence

Preparation

Dough: Preheat oven to 180 degrees Celsius. Grease a baking pan (20x20cm) and sprinkle with breadcrumbs. Mash bananas and mix with vanilla essence, sugar and coconut oil. In a seperate bowl mix flour and baking soda, then add to the wet ingredients mix and stir until well combined. Add chocolate chips, mix well and pour the batter into the baking pan. Bake for 30 minutes, let cool on wire rack. Ice when completely cooled.

Icing: Mix icing sugar and cocoa, then add soy milk and vanilla essence. Finally add margarine and stir untill smooth. Spread over cake, slice and enjoy!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*