Rezepte, Snacks, Vegan
Schreibe einen Kommentar

Cashew-Mus

Cashew-Mus-L-25C3-25B6ffel

Et voilà, das zweite vegane Nuss-Mus. Nachdem wir für das Kokosmus die Flocken haben tanzen lassen, haben wir die Cashew-Kerne mit einem laaangen Bad verwöhnt. Darin haben sie sich eine Nacht lang bis zur absoluten Weichheit entspannt und waren dadurch bestens gewappnet für eine Fahrt im Mix-Karussel. Das Cashew-Mus ergibt sich nach ein paar Minuten intensiven Mixens und lässt sich überaus vielseitig einsetzen. Als Basis für veganen Käsekuchen macht es eine sehr gute Figur (Rezept folgt), auf Brötchen schmeckt es herrlich mild und Salatsoßen verleiht es eine angenehme Cremigkeit. Selbstgemacht schont es außerdem den Geldbeutel. Warum also nicht mal ausprobieren? 

Das braucht Ihr

  • 200 g ungesalzene Cashew-Kerne 
  • Wasser 


So geht’s

Cashew-Kerne über Nacht in Wasser einweichen. Am nächsten Tag das Wasser abgießen und die weichen Cashew-Kerne in einen Mixer geben. Wenn Euer Mixer eine Puls-Funktion hat, nutzt diese. Das erspart Euch das Abstreichen der Cashew-Paste von den Seitenwänden zur Mitte hin. Ansonsten tut Ihr genau dies, und zwar solange, bis Ihr ein feines Cashew-Mus im Mixer vorfindet. In Gläser füllen, im Kühlschrank aufbewahren.


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w012b0c2/delifromthevalley.com/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*