Rezepte, Snacks
Kommentare 2

Buh! Frischkäse-Fledermäuse

Frischk-25C3-25A4se-Flederm-25C3-25A4use-Blog-4

Halloween spukt sich immer näher, ein paar flattrige Vorboten haben am Wochenende den Weg zu uns nach Hause gefunden: Frischkäse-Fledermäuse mit Flügeln aus Knäckebrot und Äuglein aus Oliven und rotem Pfeffer. Die mischen garantiert jedes Party-Buffet auf. Statt der Leinsamen könnt Ihr den Fledermäuschen auch schwarzen Pfeffer oder Mohn anziehen, eben je nach Lust und Laune. Die Mengenangaben reichen für etwa sechs Flattermänner. Wir müssen allerdings gestehen, dass wir sie nicht essen konnten – zu putzig, die kleinen Dinger.

Das braucht Ihr

  • 120 g Doppelrahmfrischkäse
  • 80 g Mascarpone
  • Leinsamen
  • Knäckebrot
  • Salz
  • Pfeffer
  • eventuell frische Kräuter wie Basilikum oder Schnittlauch
  • Oliven mit Paprikapaste 
  • oder entkernte Oliven mit roten Pfefferkörnern

So geht’s

Die Brühe von Frischkäse und Mascarpone abgießen, dann beides vermengen. Salzen, pfeffern. Wer möchte, schneidet ein paar frische Kräuter unter die Frischkäsemasse. Ein paar Leinsamen (etwa 2 Esslöffel) schroten und ebenfalls unter die Creme mischen. Kugeln aus der Käsecreme formen. In einer kleinen Schüssel ungeschrotete Leinsamen versammeln, Kugeln hineinlegen und mit einem Teelöffel die Kugel wenden, so dass an allen Seiten Leinsamen ankleben, eventuell müsst Ihr die Leinsamen leicht an den Käse drücken, damit sie nicht abfallen. 
Oliven in dünne Scheiben schneiden, als Augen auf die Creme setzen, auch diese eventuell leicht andrücken. Falls Ihr keine Oliven mit Paprikapaste verwendet, setzt Ihr rote Pfefferkörner als Fledermauspupillen in die Mitte der Olivenscheibe. Knäckebrot in Dreiecke schneiden, seitlich in die Käsebällchen stecken, damit die putigen Dinger auch was zum Fliegen haben :-)

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*